Odin unterwegs

Für Odin steht alsbald ein OP-Termin an und ein Geschwulst am Bein muss entfernt werden.
Bislang hat sich der Verdacht auf Krebs beim Röntgen nicht bestätigt.
Um ihn bis dahin noch fit zu halten, sind wir heute eine kleinere Runde mit ihm gegangen; auch um die Muskulatur zu stärken.

Er hat super mitgehalten.
Vermutlich waren wir ihm jedoch zu langsam unterwegs …

Zumindest heute hatten wir auch Glück mit dem Wetter.
Wir waren aber auch in „Herrgottsfrühe“ unterwegs.

Zwischendurch immer wieder einen Blick auf Bad Neuenahr geworfen …

Er hat die kurze Runde problemlos gemeistert.
Der Vorteil an der Wegstrecke war aber auch, dass jederzeit die Strecke verkürzt und zudem auch mit dem Auto erreicht werden konnte, hätte sich etwas anderes ergeben.

Jilly unterwegs

Offiziell war an diesem Tag Frühlingsanfang.
Am Wetter ließ sich das nicht unbedingt erkennen.
Bis zum frühen Nachmittag regnete es durch und klarte erst dann etwas auf.
Also schnell die Hündin eingepackt und ab in Richtung der Landskrone bei Bad Neuenahr.

Geparkt haben wir in der Nähe der Straußenfarm bei Remagen.
Und da wir diese Strecke schon sehr häufig gewandert sind, erspare ich Euch den Track hierzu.

Gleichzeitig streifen wir immer wieder Wanderrouten auf dem Weg, die wir bereits alle erwandert sind.

Mit einem kleinen Schlenker geht es nun auf die rechts im Bild zu erkennende Landskrone zu.

Weiter geht es.

Jilly hat auf jeden Fall Spaß.
Und es bleibt sogar trocken.
Zumindest von oben.

Zwischendurch ein wenig Bindungsarbeit.

Es geht weiter bis zur Landskrone, wobei wir heute auf einen Besuch der Burgruine verzichten.

So geht es in einer Schleife wieder in Richtung der Straußenfarm zurück.

Nun ist es nicht mehr weit.

Kurze Runde – ohne Hunde

Da ich mich die letzten beiden Tage nicht viel bewegt hatte, ging es heute zumindest auf eine kleinere Runde über die heimischen Felder.
Die Hunde hatten irgendwie keine Lust. Auf der Couch ist es scheinbar schöner.
Dafür machen wir morgen ja wieder Sport.